Edelstahl Auspuff-Endrohr

automatisiert schleifen

ATJ AUTOMOTIVE GMBH
METALLVERARBEITER SEIT 1992

Mitarbeiter: 80
Endrohre / Jahr: 20.000 - 25.000
Produktionsfläche: ca. 3.500m2
Schleifteile / Woche: 400 - 500
Firmenstandort: Johanngeorgenstadt, Deutschland

ROI
unter 2 Jahren

50%
weniger
Personalaufwand

70%
Schleifmittel-
ersparnis

24/7
Industrie-
schleifzelle

Problem &
Aufgaben-
stellung

HOHE STÜCKZAHLEN

  Schweißnähte verschleifen
  Handarbeit dauert zu lange
  schwierige Form (Ellipse)
  strukturfreies Schleifbild erzeugen
  Fläche für Polieren vorbereiten

Material: Edelstahl

"Wir sparen viel Schleifmittel und die Oberflächen und Kanten sehen immer toll aus.

Michal Dornak,
CEO,
ATJ Automotive GmbH

AUSGANGSSITUATION

ATJ Automotive GmbH ist seit 1992 Hersteller für Sportauspuffanlagen aus Edelstahl für PKW. Viele manuelle Arbeiten wurden bereits automatisiert, doch beim Schleifen der Schweißnähte am Endrohr, der sogenannten „Tulpe“ gab es bisher noch keine Lösung. Ein entscheidender Arbeitsschritt, der sich maßgeblich auf die Qualität auswirkt. Es handelt sich dabei um ein geformtes Rohr dessen Innen- und Außenkante geschliffen werden müssen. Die Zunahme der Stückzahl machte Automatisierung attraktiv. Eine dringend benötigte kurze „Zykluszeit“ für die bestellte Menge und die vom Kunden geforderte Qualität konnte mit der herkömmlichen Handarbeit nicht erreicht werden. So wurde gemeinsam mit FerRobotics und einem Systemintegrator eine robotergestützte Schleifanlage entwickelt.

DER PROZESS

Gemeinsam mit FerRobotics wurde eine Part-To-Tool Lösung entwickelt. In dieser Roboterzelle befindet sich ein Cobot, der im ersten Arbeitsschritt manuell bereitgestellte Endrohre greift und zu dem ACF mit Bandfeilen-Aufsatz führt. Hier wird die Innenkante des Doppelrohrs geschliffen. Der zweite Schritt ist das Schleifen der Außenkante des Formrohrs, dass durch den ABG Bandschleifer erfolgt. In beiden Fällen stellt die Form einer Ellipse die große Herausforderung dar. Der automatische Toleranzausgleich schafft aber das notwendige, strukturfreie Schleifbild, das später für das perfekte Finish benötigt wird - dem Aufpolieren der Kanten ohne Nachbearbeitung.

Die Automatisierung

Ohne die Active Compliant Technology von FerRobotics würde es nicht gehen. ATJ nutzte vorher einen Kraftsensor, der war aber zu starr und zu langsam, der Cobot erzeugte daher ein schlechtes Schleifbild bzw. stellte dauernd ab. Insgesamt konnte ATJ den Prozess durch den Umstieg auf die automatisierte Bandschleiftechnik und die reduzierten Nebenzeiten deutlich beschleunigen. Die Zykluszeit liegt unter einer Minute statt der bisher 4-5 Minuten Handarbeit. Und die Fertigungskapazität ist nun unabhängiger von der Verfügbarkeit einzelner Mitarbeiter. Ein weiterer positiver Effekt des Robotereinsatzes ist der reduzierte Verbrauch von Schleifmittel. Durch die gleichbleibenden Anpresskräfte beim automatisierten Schleifen wird deutlich weniger Verbrauchsmaterial benötigt als beim manuellen Schleifen.

Das Ergebnis

  • Personalentlastung und Produktionsoptimierung
  • perfekte Oberflächen und reproduzierbare Qualität
  • Reduktion des Schleifmitteleinsatzes

UNSERE EXPERTISE = IHR VORTEIL

Wir sehen es als unsere Aufgabe, Ihnen heute schon anzubieten, was morgen Ihre Problemstellungen löst und Ihre Wettbewerbsfähigkeit steigert. Dank ACT erzielen wir bessere Ergebnisse in Qualität und Produktivität für all jene, die an diesen Prozessen beteiligt sind. Sie können gerne alle Details zu diesem Projekt in Form eines Factsheets erhalten >>>
 
 

CASE STUDY DOWNLOADEN:

 

    Hiermit willige ich ein, Informationen über Case-Studies an oben angeführte E-Mail-Adresse zu erhalten. Meine Daten werden zu diesem Zweck bis zu meinem Widerruf entsprechend der Datenschutz-Bestimmungen verarbeitet. Ich kann meine Einwilligung jederzeit widerrufen.

    Wo Platz
    ist für Ver-
    besserung,

    Fühlen wir uns am Wohlsten.

    IHRE ANFRAGE AN FERROBOTICS

    Der bestmögliche Kontakt zu Ihnen ist uns wichtig. Unsere Experten stehen Ihnen mit ihrem Know-how gerne zur Verfügung. Senden Sie jetzt Ihre Anfrage an den Weltmarktführer für sensitive Robotik: